Outstaffing, seine Bedeutung und sein Zusatznutzen

Outstaffing, was ist das eigentlich? Und warum ist der Mehrwert für Unternehmen heute größer denn je? Wir erklären es Ihnen. 

 

Die Bedeutung von Outstaffing

Bei CodingChiefs machen wir das schon seit Jahren. Kurz gesagt, es geht darum, Personal aus der Ferne bereitzustellen. Mit anderen Worten, um die Zusammenarbeit mit Softwareentwicklern aus der Ferne. Entwicklern, die – wie in unserem Fall – von den Philippinen aus für Ihr Unternehmen arbeiten. Das kann alles sein, von 1 Vollzeitstelle bis hin zu einem kompletten Remote-Entwicklungsteam. Fernentwickler, die vorübergehend assistieren oder über Jahre hinweg Teil des Teams sind. Obwohl sie sich ganz auf Ihre Entwicklungsaufgabe konzentrieren, sind sie nicht offiziell bei Ihnen angestellt. Sie stehen nicht auf Ihrer Gehaltsliste. Und das hat seine Vorteile. Die zuständige Outstaffing-Partei kümmert sich sowohl um die Rekrutierung als auch um die Gehaltszahlungen, den Arbeitsplatz und die Versicherung. Und das kann Ihnen erhebliche Kosten, Verpflichtungen, Ärger und Zeit ersparen. Und was ist mit Ihnen? Als Auftraggeber sorgen Sie dafür, dass die externen Softwareentwickler gut eingewiesen werden, dass sie wissen, was von ihnen erwartet wird und womit sie arbeiten können.

 

Das Outstaffing-Modell

Kurz gesagt, geht es beim Outstaffing nicht um die Auslagerung eines gesamten Entwicklungsauftrags, sondern um die Möglichkeit, Remote-Entwickler einzustellen. Ideal, wenn Sie z. B. zusätzliche Arbeitskräfte für einen Entwicklungsauftrag gebrauchen können.

 

Klingt doch gar nicht so verrückt, oder? Aber wann ist Outstaffing ein GO für Ihr Unternehmen? Wenn Sie der Konkurrenz voraus sein oder weiter wachsen wollen, sind zusätzliche Hände – von Softwareentwicklern – wünschenswert. In den Niederlanden gibt es ein Missverhältnis zwischen Angebot und Nachfrage bei Softwareentwicklern. Und wenn Sie einen Entwickler gefunden haben, zahlen Sie garantiert viel Geld. Erkennbar? Outstaffing kann in einer solchen Situation durchaus eine Lösung sein. Während es hier in den Niederlanden an Arbeitskräften mangelt, gibt es auf der anderen Seite der Welt ein nie dagewesenes Überangebot an hochqualifizierten Entwicklern.

 

Möchten Sie mehr über die Vorteile und Herausforderungen des Outstaffing erfahren? Hier können Sie es nachlesen

 

Outstaffing während der Corona-Krise, warum eine gute Idee?

Die Welt scheint in der Schwebe zu sein. Aber Sie sollten wissen, dass eine unsichere Zeit wie diese keineswegs bedeuten muss, dass Sie auch geschäftlich auf der Stelle treten. Im Gegenteil, wer weiß, vielleicht können Sie sogar in den fünften Gang schalten. Das müssen wir klarstellen.

 

Krisen erfordern kreative Anpassungen. Anpassungen in der Art und Weise, wie wir miteinander leben, aber sicher auch in der Art und Weise, wie wir miteinander arbeiten. Um 180 Grad anders zu denken. Und wir sind schon gut dabei, anders zu denken. Im Moment müssen wir rundum hause bleiben, en masse. Eine Maßnahme, die einen großen Teil der Niederlande an die Fernarbeit herangeführt hat. Hätte man vor zwei Monaten einen durchschnittlichen Manager gefragt, ob Heimarbeit für seine Mitarbeiter in Frage käme, hätte die Antwort wahrscheinlich gelautet: “Das wird es 1, 2, 3 noch nicht geben. Inzwischen hat sich herausgestellt, dass das Konzept der “Remote Collaboration” gar keine so schlechte Erfindung ist.

 

Bei CodingChiefs haben wir seit Jahren gesehen, dass Remote-Arbeit funktioniert. Soziale Distanz hin oder her, mit Remote-Entwicklern kann man selbst in diesen bizarren Zeiten die gewünschten Online- oder Offline-Entwicklungsschritte machen. Natürlich ist es gewöhnungsbedürftig, wenn man nicht mehr im Team arbeitet, aber wir helfen Ihnen gerne dabei.

#1 Outsourcing Company